Nicola Friedel, Logopädin

Nicola Friedel

Logopädin, Praxisleitung
  • Examen an der staatlichen Schule für Logopädie Göttingen
  • Zertifizierte Stottertherapeutin (ivs)
  • Zertifizierte Referentin für Stimmseminare für Lehrkräfte an niedersächsischen Schulen (NLQ)
  • Lehrbeauftragte für den Fachbereich Stottern bei Jugendlichen und Erwachsenen (Medizinische Hochschule Hannover)
  • NLP Master (dvnlp)
  • Mitglied im Deutschen Bundesverband für Logopädie (dbl)

Therapieschwerpunkte

  • Stottertherapie für Kinder, Jugendliche und Erwachsene als Einzel- und Gruppentherapie
  • Poltertherapie für Jugendliche und Erwachsene
  • Stimmtherapie bei funktionellen und organischen Stimmstörungen

Fortbildungen

  • Stottern/Poltern
    • Stottertherapie im Kindesalter (Dr. P. Sandrieser/Peter Schneider)
    • Stottertherapie im Kindesalter – Refresher Schul-KIDS (Peter Schneider)
    • Lidcombe-Programm zur Behandlung frühkindlichen Stotterns (Dr. Ch. Lattermann/B. Freerk)
    • Non-avoidance-Therapie mit erwachsenen Stotternden (S. Gehrer)
    • Non-avoidance-Therapie mit stotternden Kindern (S. Gehrer)
    • Ergänzende Konzepte in der Therapie mit Stotternden (S. Gehrer)
    • Elternberatung und Falldarstellungen bei Stottern (S. Gehrer)
    • Stottertherapie – in aller Kürze. Ein Kompaktseminar zu Grundlagen und Intensivierung von Therapien mit Stotternden (Prof. W. Wendlandt/B. Trenkle)
    • Bausteine der Stottertherapie , Gundkurs und Aufbaukurs (Prof. W. Wendlandt)
    • Desensibilisierungsinterventionen und Modifikationstechniken bei stotternden Jugendlichen und Erwachsenen (H. Zückner)
    • Therapie bei stotternden Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen – Stottermodifikation (H. Prüß)
    • Therapie bei stotternden Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen – Fluency Shaping (H. Prüß)
    • Stottern und Emotionen – Redeflussstörungen im psychosozialen Umfeld (ivs-Stotterkonferenz)
    • Wirksamkeit von Stottertherapien – was wir tun und wie wir messen (ivs-Stotterkonferenz)
    • Poltern – die etwas andere Kommunikationsstörung (S. Gehrer)
    • Poltern – Therapie, Diagnostik und Theorie (U. Sick)
  • Stimme
    • Der funktionale Ansatz in der Stimmtherapie (K. Feldmann)
    • Funktionelle Dysphonien I (Jan Appel)
    • Funktionelle Stimmbildung – Räume und Richtungen – (H. Mayer)
    • Osteopathische Stimmbehandlung Modul 1 (S. Sutmar)
    • Stimmig singen und sprechen (U. Feuerstein)
    • Qualifizierung zur Referentin von Stimmseminaren für Lehrkräfte an niedersächsischen Schulen (Prof. Beushausen)
    • LSVT – Lee Siverman Voice Treatment bei M. Parkinson (Dr. C. Fox/A. Halpern)
    • Logopädie bei M. Parkinson (Ch. Giebert)
    • Feldenkraisseminar (A. Schulz)
    • Haltung und Aufrichtung (Ursula Heinrichs)
  • Kindersprache
    • Late talker – Diagnose, Prognose und Frühintervention (Antje Richter)
    • Grundlagen für die Diagnostik und Theorie von kleinen Kindern mit Spracherwerbsstörungen nach Zollinger ( D. Bürki)
    • Natürlicher Grammatikerwerb und Dysgrammatismus (Dr. S. Kruse)
    • Dysgrammatismusarbeit in der Praxis (A. Collings)
    • Sprachreich Basiswissen 1 (U. Bertram)
    • Diagnostik und Therapie phonologischer Störungen P.O.P.T. (A. Fox)
    • Die phonologische Prozessanalyse mit der LOGO-Ausspracheprüfung (I. Wagner)
    • Phonologische Störungen bei Kindern (U. Hild)
    • Techniken entwicklungsnaher Sprachförderung hörgeschädigter Kinder (L. Thöle/D. Adams)
    • Diagnostik und Therapie bei hörgestörten Kindern nach van Uden (C. Cassel)
    • Muskelfunktionstraining für Patienten mit Lippen-Kiefer-Gaumenspalten mit Hilfe lautunterstützender Bewegung (U. Wohlleben)
    • Lautsprachbegleitende Gebärden und Frühlesen (Prof. E. Wilken)
  • Sonstiges
    • NLP –Master (dvnlp)
    • Didaktische Gesprächsführung (P. Arnemann)
    • Problemorientiertes Arbeiten (POL)
    • Diagnostik und Therapie bei Störungen des Schriftspracherwerbs (I. Wagner)