Melanie Gietemann

Melanie Gietemann

Dipl. Logopädin
  • Examen an der staatlichen Schule für Logopädie Göttingen
  • Diplom Lehr- und Forschungslogopädin (RWTH Aachen University)
  • zertifizierte Lehrlogopädin (dbl)
  • Referentin in der Fort- und Weiterbildung
  • Mitglied im deutschen Bundesverband für Logopädie (dbl)

Therapieschwerpunkte

  • Therapie bei Sprachentwicklungsstörungen und -verzögerungen
  • Therapie bei kindlichen Aussprachestörungen/phonologischen Störungen
  • Therapie bei myofunktionellen Dysbalancen, z.B. begleitend zu kieferorthopädischen Maßnahmen
  • Stottertherapie für Kinder, Jugendliche und Erwachsene
  • Stimmtherapie bei funktionellen und organischen Stimmstörungen
  • Stimmrehablilitation

Fortbildungen

  • Wortschatztherapie nach PLAN I – kindlicher Wortschatzerwerb (Prof. J. Siegmüller)
  • Wortschatztherapie nach PLAN II – kindliche Wortfindungsstörungen (Prof. J. Siegmüller)
  • Praxis des Dysgrammatismus nach Zvi Penner (H. Dohrs)
  • Sprachreich Basiswissen 1, einsprachige Kinder (U. Stiller)
  • Sprachreich Basiswissen 2 und Ergänzungswissen, mehrsprachige Kinder (U. Stiller)
  • Frühes Lesen bei Kinder mit Down Syndrom (S. von Heel)
  • Funktionale Stimmtherapie und funktionale Stimmrehabilitation, Göttinger Konzept (S. Steck)
  • Manuelle Stimmtherapie – Laryngeal (G. Münch)
  • Manuelle Stimmtherapie – Pulmonal (G. Münch)
  • Manuelle Stimmtherapie – Orofazial (G. Münch)
  • Tag der Stimme, Aachen
  • Lidcombe Programe zum Frühkindlichen Stottern (Dr. Ch. Lattermann)
  • Therapie des Stotterns im Kindesalter (KIDS; P. Schneider, Dr. P. Sandrieser)
  • Aachener Kolloquium zur Logopädie (Prof. W. Huber)
  • „Depression“, Schulung von Multiplikatoren (H. Bein-Kürten)